Freiwillige Feuerwehr Grafenbach

Feuerwehr Grafenbach

"Gott zur Ehr`, dem Nächsten zur Wehr"

... unter diesem Motto, welches noch heute Gültigkeit besitzt, traten im Spätherbst 1922 mutige und einsatzbereite Männer zu ihrem ersten Brandeinsatz zusammen.

Die Vereinseintragung der Freiwilligen Feuerwehr Grafenbach erfolgte, jedoch erst am 28. August 1923. Alle Kameraden, 25 an der Zahl, beriefen sich auf "retten, bergen, helfen und schützen". Am Anfang waren außer ein paar Feuerhaken und Leitern keine Gerätschaften vorhanden. Durch die Einhebung der Mitgliedsbeiträge und die Spendenfreudigkeit der Bevölkerung konnten schließlich die ersten Krückenspritzen angekauft werden. Sie waren damals die ersten Löschhilfen und der ganze Stolz der Kameraden. 1928 kam es zur Anschaffung einer ersten Kübelspritze.

Nach den Wirren des Zweiten Weltkrieges musste am 6. Juli 1947 die FF Grafenbach neu gegründet werden. Die Monturen wurden damals noch von Störschneidern auf dem Hof vlg. Schuppanz genäht. 1952 ist die erste Motorspritze, eine R 7, angeschafft worden, die bereits 1959 durch ein RW 25, Leistung 500 l pro Minute, abgelöst wurde. Alle Geräte inklusive Schläuche und Monturen waren zu dieser Zeit noch in einem kleinen Raum oberhalb des Wehrturmes beim Kircheneingang untergebracht. 1963 zog die FF Grafenbach schließlich in das neu errichtete Rüsthaus.

Ab 1978 diente ein Unimog als Löschfahrzeug, mit dem man auch andere wichtige Arbeiten (Schneeräumung, Splittstreuen etc.) durchführen konnte. 1980 wurde eine VW Supermatic Tragkraftspritze mit einer Leistung von 900 l pro Minute erworben. 2001 bekam die FF Grafenbach endlich ein modernes Löschfahrzeug. Derzeit beträgt die Mannschaftsstärke 37 aktive Mitglieder.

2004 Einweihung des neu umgebauten Rüsthauses. 2006 Weihe der neuen Tragkraftspritze FOX III. Die größten und wichtigsten Anschaffungen verdankt unsere Feuerwehr der großzügigen Unterstützung des Landes und der Gemeinde. Vieles ist aber natürlich nur möglich, weil die Spendenfreudigkeit der Bevölkerung und der kameradschaftliche Zusammenhalt der Wehr stets gegeben sind.



Kommandanten:

1923-1927 Kogler Franz vlg. Schmiedbauer
1927-1930 Slamanig Johann vlg. Lukner
1930-1931 Glaboniat Gaspar vlg. Schuppanz
1931-1944 Slamanig Johann vlg. Lukner
1947-1951 Klade Andreas vlg. Schuppanz
1951-1964 Jandl Stefan vlg. Witzounig
1964-1988 Napetschnig Franz vlg. Isak
1988-2000 Kupferschmied Felix vlg. Gradischnig
2000-2011 Glaboniat Gottfried vlg. Haberl
seit 2012 Jandl Bernhard

Ehrenkommandant: EOBI Napetschnig Franz vlg. Isak

Ehrenkommandant: EOBI Kupferschmied Felix vlg. Gradischnig

Ehrenmitglied: V Rasner Alois (FF-Grafenbach NÖ)


 Funktion Dienstgrad/Name  Erreichbarkeit 
 Kommandant OBI Jandl Bernhard 04233 2747
0699 12996023 
 Kdt. Stellvertreter und Gruppenkommandant BI Jandl Bernhard     04231 8217
0664 133826
 Gruppenkommandant und Schulungsbeauftragter   
 Zugskommandant OBM Rebernig Michael  04237 2610
0664 5038005 
 Kameradschaftsführer LM Stefan Jandl 04231 8187
04233 2747
 Schriftführer  

 Kassier LM Ing. Kaßel Erwin    04233 2051
0664 6127497 
 Gerätewart u. Hauptmaschinist LM Malz Anton  04231 8260
0664 4869218
 Funkbeauftragter LM Jandl Josef  04233 2747
0664 3928302
 Atemschutzbeauftragter LM Sneditz Günther 04231 25480
0664 3536421
 Jugendbeauftragte FM  Krapesch Michaela  04231 8267
0664 4177160