Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Energieeffizienz

e5 Programm für energieeffiziente Gemeinden

Die Gemeinde Diex ist seit Jahren e5-Gemeinde und wurde 2018 bereits mit vier e´s ausgezeichnet.

Die Stromkosten im öffentlichen und privaten Bereich können durch energieeffiziente Maßnahmen massiv reduziert werden: „Die Sonne schickt keine Rechnung“.
Dieses Projekt stellt einen touristischen Nutzen für die Gemeinde und die örtlichen Tourismusbetriebe dar. Sowohl bei den Partnerunternehmen
als auch bei der Gemeinde Diex melden sich interessierte Unternehmen und auch Kommunen für Besichtigungen und Exkursionen an.

Handlungsfelder:

  • Entwicklungsplanung & Raumordnung
    • Klimawandelanpassung
    • Bau- und raumordnungsvorschriften
  • Kommunale Gebäude und Anlagen
    • Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen (LED-Straßenbeleuchtung, PV Anlagen auf öffentlichen Gebäuden)
    • Sanierung Volksschule und Kindergarten
  • Versorgung & Entsorgung
    • Wasserversorgung und -bewirtschaftung
    • Grünflächenmanagement
    • Abfallwirtschaft
  • Mobilität
    • Attraktivierung des Ortsgebietes (Insektenfreundliche Bepflanzung, gute Beschilderungen, Sitzgelegenheiten, Beschattung)
  • Interne Organisation
    • Weiterbildung im Bereich Energie, Mobilität, Klima- und Umweltschutz
    • Teilnahme an e5-Veranstaltungen 

 


Seite /

Vernetzung & Austausch

Moderne Bürgerinnen und Bürger erwarten sich von ihrer Gemeinde eine verantwortungsvolle Energie- und Klimaschutzpolitik. Das e5-Programm bringt die Erfahrung regionaler, nationaler und internationaler Mustergemeinden ein, unterstützt aktiv bei der Planung und Umsetzung von Maßnahmen und qualifiziert und befähigt die gesamte Gemeinde durch Beteiligungsmodelle, gemeinsam daran zu arbeiten, die regionalen Klimaschutzziele zu erreichen und eine Energiewende einzuleiten.

Lokales Handeln ermöglichen

Der Klimawandel sowie die Probleme bei der Energieversorgung sind Entwicklungen, die uns alle berühren, weil sie direkten Einfluss auf unsere Lebensqualität haben und einen wesentlichen Punkt für die Gerechtigkeit zwischen den Generationen darstellen. Es ist Zeit zu handeln und wir alle müssen unseren Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz leisten. Die Lösung der globalen Probleme setzt lokales Handeln voraus. Die Städte und Gemeinden sind die zentralen politischen Ebenen, um dem gelebten Klimaschutz und der Energiewende zum Durchbruch zu verhelfen, denn in Städten und Gemeinden werden aus Konzepten Umsetzungsprojekte.

Kontinuierliche Programmarbeit

Durch die Arbeit mit dem e5-Maßnahmenkatalog wird ein systematisches Arbeiten ermöglicht und erlaubt eine ganzheitliche Betrachtung aller in der Gemeinde relevanten Energiethemen. Die Gemeinden werden vom jeweiligen Landesprogrammträger kontinuierlich begleitet und im Lauf des gesamten Programmprozesses unterstützt.

Erhöhung der Lebensqualität

Dazu gehören Energiekosten sparen, das Starten neuer Projekte, um damit neue Fördermittel zu lukrieren, und das Geld dort einzusetzen, wo es die Lebensqualität erhöht. Auf diesem Weg können Gemeinden und ihre Bewohner:innen auch für die kommenden Generationen einen attraktiven Lebensraum schaffen.

Beitrag zum Klimaschutz

Eine sichere Energieversorgung und Klimaschutz bewegen die Menschen. Das e5-Programm mobilisiert die lokalen Kräfte und stärkt damit die gemeindeeigene Infrastruktur, das innovative Image, den Standort und die regionale Wirtschaft. Damit sichert das e5-Programm den Gemeinden eine herausragende Stellung im regionalen und europäischen Vergleich.

Regionale Wertschöpfung erhöhen

Erfolgreiche Energie- und Klimaschutzpolitik kann die regionale Wertschöpfung signifikant erhöhen. Sie stärkt die nachhaltige Wirtschaft und schafft damit neue Arbeitsplätze, ermöglicht die bessere Nutzung der lokalen Rohstoffe und Ressourcen und bietet neue Chancen und Möglichkeiten im Ökotourismus. Daher ist eine erfolgreiche Energie- und Klimaschutzpolitik heute ein herausragendes Merkmal im internationalen Standortwettbewerb.

Quelle: https://www.e5-gemeinden.at/e5-gemeinden/vorteile-fuer-e5-gemeinden


Seite /
Seite /

Diex - ölkesselfrei

Seite /
Seite /
Seite /

Projekte und Veranstaltungen zum Thema Energieeffizienz


Am 6. Mai veranstaltete die Gemeinde Diex den Tag der Sonne vor dem Gemeindeamt. An diesem Tag ging es vor allem um die Rolle der Sonne als Energielieferant.
Das Ziel dieses Festes besteht darin, den Bürgern die erneuerbare und grüne Energie bei einer Ausstellung näher zu bringen. 

Die Veranstaltung wurde durch  Beiträge vom Kindergarten und der Volksschule Diex musikalisch umrahmt.

Unter den Besuchern waren auch die Kärntner Landtagsabgeordnete Gabriele Dörflinger, der Vizebürgermeister der Gemeinde Diex Stefan Glaboniat und die Gemeinderäte Claudia Kummer, Romana Glaboniat, Dominik Grilz und Herbert Sauerschnig.

Aussteller: Regionalverband Völkermarkt/KEM Reinhard Schildberger inkl. Gewinnspiel; Autohaus Jarnig und Skoda Purkowitzer – Vorführung E-Autos; Fa. Töfferl – Ausstellung von Notstromaggregaten; Bären Bike- Ausstellung E-Bikes; FA. Stumpf - Ausstellung von Husqvarna Akkugeräten, Seminarbäuerinnen Polessnig Roswitha und Petscharnig Christine – Gesunde Brotaufstriche

 


Energiespartipps

Seite /